Aktuelles

St. Martin – Laternenzauber und Kinderaugen

Am Freitag fand dann unser großes Martinsfest statt. Schon der Vormittag stand ganz im Zeichen des Heiligen Martins. Zu Beginn des Schultages versammelte sich die ganze Schulgemeinschaft auf dem Schulhof zum gemeinsamen Singen, tatkräftig durch Frau Lohmann an der Gitarre unterstützt. Auch Gedichte wurden gesprochen, Geige gespielt und ein Friedenslied des Chores erklang. Und alle nahmen sich gemeinsam vor, ein bisschen wie Martin zu sein, einander zu helfen und sich zu unterstützen. Natürlich war aber auch das Teilen ein wichtiger Moment, insbesondere als es darum ging den großen Klassenweckmann zu verspeisen. 

In der letzten Woche war es endlich einmal wieder soweit, St. Martin ritt ein. 
Eifrig haben die Klassen der Volker Rosin Schule mit viel Hingabe ihre Laternen gebastelt. Und so gab es wieder allerhand wunderschöne und unterschiedlich Laternen zu entdecken: Künstler-Laternen, Klassentiere, Heißluftballons, Pilze und vieles mehr.
Da ist es natürlich absolut richtig, dass alle Laternen ihren großen Auftritt hatten bei der Laternenausstellung in St. Reinold. Ein buntes Laternenmeer erleuchtete die dunkle Kirche und eine bezaubernde Atmosphäre entstand. Hier wurden auch fleißig Spenden für unser Projekt in Brasilien gesammelt. Vielen Dank für Ihre Großzügigkeit!

Am Abend zogen wir schließlich mit unseren Laternen durch die Straßen. Begeistert wurde gesungen, den Kapellen gelauscht und den Eltern am Wegesrand zugewunken. Unsere Viertklässler spielten am Feuer auf dem Schulhof die Martinsgeschichte noch einmal nach, bevor es schließlich in den Klassen die gut gefüllten Martinstüten gab. Wie jedes Jahr eine große Freude für unsere Schülerinnen und Schüler! Den Abschluss bildete das gemütliche Beisammensein auf dem Schulhof bei Kakao, Glühwein und Würstchen. 
Zusammen mit allen Familien und Kindern zu sein, gemeinsam Zeit zu teilen, das ist es doch, worauf es in diesen Zeiten ankommt!

„Roller Fit – Kids mit Drive!“ 

In dieser Woche ist das Projekt „Roller-Fit“, das durch die ADAC-Stiftung unterstützt wird, bei uns an der Volker Rosin Schule. Ein ganzer Anhänger voller Roller und Materialien wartet auf unsere Schülerinnen und Schüler, um erprobt und „erfahren“ zu werden.
Rollerfahren gehört nämlich für viele Kinder zum Alltag mit dazu, einige kommen täglich mit ihrem Roller zur Schule, andere wiederum nutzen ihn für coole Tricks in ihrer Freizeit.
Bei diesem Projekt soll der Roller aus diesem Grund einmal mehr in den Fokus gerückt werden im Sinne einer modernen Mobilitäts- und Verkehrserziehung. Wo darf ich mit meinem Roller fahren? Wie kann ich richtig bremsen? Worauf muss ich bei meinem Roller besonders achten? – Dies sind nur einige der Fragen, die abwechslungsreich und spielerisch beantwortet werden. Zeitgleich kommen wir richtig in Bewegung und Schwung, probieren aus, fahren Slalom, spielen Limbo oder Umfahren Hindernisse.
Mit Spaß und Bewegung kann so das sichere Verhalten für den Straßenverkehr in allen Klassen geübt werden, einfach spitze!

Hurra, Volker ist wieder da!

Am vergangenen Freitag nahm sich unser Namenspate Zeit unsere neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler noch einmal ganz besonders herzlich willkommen zu heißen.
So herrschte bei den Pinguinen, Walen und Giraffen helle Aufregung, als Volker zu Besuch kam. Alle Kinder durften Fragen stellen, um so Volker noch ein bisschen besser kennenzulernen. Wie alt bist du? Hast du Kinder? Und was bist du eigentlich von Beruf? – Fragen über Fragen. Natürlich durfte aber auch das Singen mit Gitarre nicht fehlen, die Stimmung war großartig! Zum Abschluss wurden noch fleißig Autogramme verteilt – sei es auf dem Schultshirt oder auf einer Autogrammkarte. Da waren unsere Jüngsten mächtig stolz! Eine tolle Erinnerung an Volker Rosin für ihr Zuhause!

Mausklasse

Unsere Kängurus sind Mausklasse. In dieser Woche ist der WDR bei unseren Kängurus zu Besuch. Alle Infos finden Sie und ihr unter: https://www.wdrmaus.de/hoeren/mausklasse.php5

Infoabend für unsere zukünftigen Erstklässler:innen

Wir freuen uns, dass unser Infoabend zur Anmeldung der I-Dötzchen in unserer Aula stattfinden kann. 

Donnerstag, 15.09.22 ab 19:00 Uhr 

Eine vorherige Anmeldung ist notwendig, da wir ggf. einen weiteren Infoabend anbieten werden. Anmeldung ab sofort möglich unter (0211) 8926420 (ggf. bitte auf AB sprechen) oder per Mail gg.arnstadterweg@schule.duesseldorf.de

Sie können an diesem Abend auch Anmeldetermine vereinbaren oder Sie vereinbaren ab sofort einen Anmeldetermin.

Anmeldung unserer zukünftigen Erstklässler:innen

Liebe Eltern,
Sie möchten Ihr Kind zum neuen Schuljahr 2023/24 bei uns anmelden?
Dann reservieren Sie sich ab sofort bitte einen Anmeldetermin unter

(0211) 8926420 (ggf. bitte auf AB sprechen) oder per Mail gg.arnstadterweg@schule.duesseldorf.de

Erweitere Anmeldetermine:

Montag, 17.10.22                   10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dienstag, 18.10.22                 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Mittwoch, 19.10.22                 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Montag, 24.10.22                   10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Dienstag, 25.10.22                 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Mittwoch, 26.10.22                 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
                                                15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag, 27.10.22            11:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit zur Anmeldung:

– rosa Anmeldebogen mit den Unterschriften aller Erziehungsberechtigter
– ggfs. Bescheinigung zum alleinigen Sorgerecht
– Masernimpfschutz Ihres Kindes
– falls vorhanden den Düsselpass

Gerne können Sie vorab schon unseren Anmeldebogen, die Datenschutzerklärungen sowie die Einwilligungen zur Datenweitergabe ausdrucken und ausfüllen.
Diese Unterlagen können aber auch am Tag der Anmeldung ausgefüllt werden.

Der Schulwegpass startet!

Ab dem 22.August 2022 wollen wir im Sinne der bewegten Schule möglichst alle Kinder morgens in Schwung bringen! 

Jeden Tag können unsere Schülerinnen und Schüler einen Stempel sammeln, wenn sie zu Fuß, mit dem Roller oder Fahrrad zur Schule kommen. Am Ende eines jeden Monats werden dann Schulwegkönige und –königinnen ernannt. Auf diese Weise macht die morgendliche Luft nicht nur wach, sondern auch die Verkehrssituation vor unseren Schuleingängen wird sicherer, wenn weniger Autos unterwegs sind. Außerdem helfen wir dabei, die Umwelt zu schützen!

Und auch die Kinder, die weiter entfernt wohnen, können ganz einfach mitmachen. So haben wir 4 Pedibushaltestellen eingerichtet, an denen sich Kinder treffen und von dort aus gemeinsam zur Schule laufen können, so macht der Schulweg zusammen gleich noch mehr Spaß!

Endlich Schulkind!

6 Wochen Sommerferien – Zeit für die Familie, Spiel, Spaß und Spannung und für Vorfreude!

Endlich geht es los!

Seit einer Woche herrscht wieder reges Treiben im Schulgebäude und auf dem Pausenhof. Aufgeregt seine KlassenkameradInnen wieder treffen, der Klassenlehrerin erzählen, was alles in den Ferien erlebt wurde und sich in einer höheren Klasse wieder ein Stückchen größer fühlen, macht einfach Freude.

Besonders spannend wurde es aber natürlich für unsere neuen ErstklässlerInnen. 87 I-Dötzchen standen aufgeregt und voller Begeisterung am 11.August 2022 auf dem Schulhof der Volker Rosin Schule. Was erwartet mich? Wie ist es ein Schulkind zu sein? Wen kenne ich in meiner neuen Klasse? Wie ist meine Klassenlehrerin? Fragen über Fragen, die in den Köpfen und Herzen nicht nur der Kinder sich breit machten. Zum Glück ging es nun mit der Einschulungsfeier los!

Frau Baumgart, Frau Zima und Frau Nast waren mindestens genauso aufgeregt und freuten sich riesig auf  ihre Pinguine, Wale und Giraffen. Auch das Wetter zeigte sich von seiner hochsommerlichen Seite und gemeinsam mit Frau Zimmermann am Mikrofon fand jede Klasse sich zusammen, um den Schulstart gemeinsam zu erleben. 

Nach der ersten Woche nun sind unsere Jüngsten schon mächtig stolz, so finden sie sich schließlich schon im Schulgebäude zurecht, haben erste Zahlen und Buchstaben gelernt und neue Freundschaftsbande geknüpft. 

Wunderbar, das wieder so viel Leben, Lachen und Leuchten in der Schule ist! Wir wünschen allen ein tolles Schuljahr 2022/23!

Eine Woche voller Highlights

Dienstag ging es direkt weiter: Auf dem Schulhof und bei bestem Wetter spielte „unser“ Volker sein Sommerkonzert. Da konnte kein Kind und auch keine Lehrerin still stehen bleiben! Seine großen Hits wie „Der Gorilla mit der Sonnenbrille“ oder „Komm, lass uns tanzen“ vom KiKa Tanzalarm luden zum Mitmachen ein und seine Begeisterung war wie immer einfach nur ansteckend.
Danke, Volker, dass du ein Pate zum Anfassen und Erleben bist! Du bist einfach wunderbar!

Die letzte Woche vor den Sommerferien ist immer etwas Besonderes, aber in diesem Jahr sollte es fulminant werden. Nach zwei Jahren, die von Corona stark geprägt waren, erlaubt uns dieser Sommer wieder etwas mehr Schulleben und Gemeinschaft und darauf haben wir uns alle sehr gefreut!
Am Montag machten sich alle Klassen auf zum Paul-Janes-Stadion, in dem das erste Mal ein Singpausekonzert Open-Air stattfand. Das Motto in diesem Jahr war „Mit Liedern um die Welt“ und so sangen an diesem Tag fünf Grundschulen 13 Lieder aus neun Nationen. Begeistert und mit jeder Menge Choreographie boten unsere Kinder eine tolle Show für die Zuschauer auf den Stehplätzen und auch Volker Rosin kam bei so viel Engagement und Stimmung ins Schwärmen!

Dienstagnachmittag fand außerdem ein besonderes Treffen am Glockenturm von St. Reinold statt. Gemeinsam mit Frau Müller und einigen Seniorinnen und Senioren bastelten, spielten und plauderten ein paar unserer Kinder bei Kaffee und Kuchen im Rahmen der „Woche der Generationen“ miteinander. Es war toll zu sehen, wie einfach der Dialog und die Begegnung über alle Altersgrenzen hinweg sein kann und wie viel Spaß zwischen Jung und Alt möglich ist! Eine wirklich schöne Aktion!

Am Freitag war es dann wieder soweit, der letzte Schultag vor den Ferien war gekommen. Dieser Tag ist in jedem Jahr mit Freude, Vorfreude und Krokodilstränen verbunden, schließlich ist es der letzte Grundschultag unserer Viertklässlerinnen und Viertklässler. Und so standen trotz Regen alle Kinder der Volker Rosin Schule Spalier für unsere Großen, bevor die Abschlussfeier in der Aula begann. Hier hieß es Abschied nehmen von den Paten, den Klassenlehrerinnen Frau Baumgart und Frau Zima, von dem gesamten Kollegium mit Frau Zimmermann voran und auch voneinander. Das Lied „Wir sagen euch Tschüss“ brachte es auf den Punkt: „Wir sagen euch Tschüss und klatschen dabei und hoffen, dass ihr mal an uns denkt!“

Für euren weiteren Weg wünschen wir euch, allen Pinguinen und Elefanten, nur das Beste, viel Erfolg, tolle Momente, neue Freunde und Gesundheit! Bleibt so toll wie ihr seid!

Natürlich gab es in dieser Woche auch die langersehnten Zeugnisse und wir müssen sagen: Wir sind stolz auf alle Schülerinnen und Schüler der Volker Rosin Schule! 

Jedes Kind zeigt uns täglich mit Fleiß, Mühe, Spaß und Engagement, wozu es imstande ist. Jeden Tag gibt es neue kleine und große Erfolge, neue Erkenntnisse und „Klick-Momente“, in denen plötzlich der Groschen fällt. So wird jeden Tag die Welt Schritt für Schritt ein bisschen mehr erobert!

Nun wünschen wir der gesamten Schulgemeinschaft aber erst einmal fantastische, entspannte, schöne und sonnige Sommerferien!

Wir freuen uns auf das neue Schuljahr!

Ein ganz normaler Tag – ein Projekt der Weik-Stiftung zu Besuch an der Volker Rosin Schule

In der Woche vom 13. bis 17. Juni 2022 fand bei uns eine Projektwoche für alle  Schülerinnen und Schüler statt. Ganz unterschlich setzten sie sich mit dem Thema „Gemeinsam sind wir bunt“  auseinander und so gab es künstlerische, musikalische oder auch literarische Begegnungen.

 Am 17. Juni 2022 war dann die Weik-Stiftung an der Volker Rosin Schule, um das Projekt „Ein ganz normaler Tag“ durchzuführen. Unterstützt wurden die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer von vielen Eltern der Schule. Nur so kann dieser aufregende Tag für unsere Kinder ermöglicht werden, also noch einmal vielen vielen Dank!

Gemeinsam starteten wir mit dem Lied „Ich bin anders als…“ auf unserem Schulhof. Für einige Menschen mit Beeinträchtigungen ist dies ein ganz normaler Tag, für uns bedeuteten die Aktivitäten an den verschiedenen 11 Stationen jedoch etwas ganz Besonderes! Viele spannende Übungen konnten unsere Kinder an diesem Tag erleben:mit verbundenen Augen auf dem Radtandem mitfahren, lernen mit Gehhilfen zu gehen, mit dem Rollstuhl fahren, laufen und klettern mit Gewichtswesten und -manschetten, mit den Füßen schreiben oder Knoten binden, das Gehörlosenalphabet kennenlernen, sich mit dem Blindenstock vorwärts bewegen und vieles mehr. Auf diese Weise erhielten die Kinder Einblicke, wie anders das Leben mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen sein kann und welche Hilfen es gibt, sich im Alltag zurechtzufinden. So gab es viele staunende Blicke, große Anerkennung und interessierte Fragen an diesem „ganz normalen Tag“ mit der Weik-Stiftung!Abgerundet wurde dieser ereignisreiche Tag mit einem tollen Schulfest für und mit unserer ganzen Schulgemeinde.  Bei strahlendem Sonnenschein war endlich einmal wieder Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen und Gemeinschaft zu erleben. An unterschiedlichen Spielständen und bei lustigen Showeinlagen mit Buddy, dem Hund schmeckten außerdem die Muffins und Bockwürste gleich doppelt so gut! 

Unsere Mannschaft beim Jan-Wellem-Pokal

In dieser Woche war es endlich soweit, unsere Fußballjungs aus den 3. und 4. Klassen traten beim Jan-Wellem-Pokal an, dem Kleinfeldfußballturnier der Stadt Düsseldorf. 60 Mannschaften gaben ihr Bestes. Bei tollem Fußballwetter absolvierte jedes Team vier Spiele im Arena-Sportpark vor den Augen der Zuschauermenge.
Unter großem Applaus belegten unsere Fußballer in ihrer Gruppe den 3. Platz – herzlichen Glückwunsch!
Besonders stolz sind wir aber auch darauf, dass wir den Fairness-Pokal gewonnen haben, eine Auszeichnung für besonders fair spielende Mannschaften!Die Volker-Rosin-Jungs sind einfach spitze!

Es wird bunt! – Neue Schulhofbemalung an der VRS

In der vergangenen Woche wurde es bunt und heiß, als drei neue Spiele auf unserem Schulhof aufgebracht worden sind. Dank der Unterstützung der Bezirksvertretung 8 konnte diese Verschönerung umgesetzt werden – „Danke, danke, danke an die BV8!“

Nun können unsere Kinder in den Pausen Twister spielen, ihre Geschicklichkeit auf den Fußspuren unter Beweis stellen oder im klassischen Hüpfekästchen um die Wette hüpfen.

Unsere Schülerinnen und Schüler sind begeistert und auch das Kollegium kann so noch einmal wieder jung sein! 

Unsere neue Lehramtsanwärterin stellt sich vor

Liebe Eltern der Volker Rosin Schule,

Mein Name ist Anna-Lena Hartmann, ich bin 28 Jahre alt und lebe mit meinem Freund in Solingen Seit dem 01. Mai 2022 bin ich Lehramtsanwärterin an der Volker-Rosin-Schule, nachdem ich im vergangenen Jahr mein Lehramtsstudium erfolgreich an der Bergischen Universität Wuppertal beendet habe. Während meines Studiums habe ich bereits zwei Jahre lang als Vertretungslehrerin an der Grundschule Wiener Straße in Solingen gearbeitet und freue mich nun auf neue Eindrücke an Ihrer Schule. Meine Fächer sind Deutsch, Mathematik und Sachunterricht.

page1image10010624

In meiner Freizeit treffe ich mich gerne mit Freunden. Außerdem macht es mir großen Spaß, neue Rezepte nach zu kochen und als Ausgleich zum Alltag Musik zu hören. Dazu gehe ich gerne auf Konzerte meiner Lieblingsbands.

Ich freue mich auf eine schöne Referendariatszeit mit Ihnen und Ihren Kindern und darauf, Sie persönlich kennenzulernen.

Viele liebe Grüße Anna-Lena Hartmann

Bunter Trödelmarkt an der VRS

Am vergangenen Wochenende wurde endlich einmal wieder „getrödelt“ bei uns! 

Viele Kinder und Familien nutzen die Gelegenheit und bauten einen Stand auf dem Schulhof auf, um Spielzeuge, Bücher, Roller und vieles mehr zu verkaufen. Das eingenommene Geld wurde nicht selten direkt weiter investiert und so gingen doch einige Kinder mit mehr nach Hause als sie gekommen waren – ein voller Erfolg!

Der Förderverein und die Schulpflegschaft waren auch mit von der Partie, sodass sich alle bei feinstem Frühlingswetter mit leckeren Muffins und Getränken stärken und einmal wieder miteinander ins Gespräch kommen konnten. Danke für die vielen fleißigen Bäckerinnen und Bäcker!

Außerdem wurden unsere neuen Schulhoodies präsentiert, die direkt bestellt werden konnten. Die Pullover sind in grau, dunkelblau und rosa erhältlich. Das ist wirklich eine tolle Idee unseres Schulvereins!

Der mit dem Löwen – Eine Lesung mit Martin Baltscheit

Am Donnerstag wurde es laut, als unsere gesamte Schülerschaft ihr Löwenbrüllen zum Besten gab. Der bekannte Kinderbuchautor Martin Baltscheit war zu Gast bei uns und da durfte natürlich sein berühmtes Buch „Vom Löwen, der nicht schreiben konnte“ nicht fehlen! 

Eine Stunde lang entführte er uns in seine bunte und lustige Kinderbuchwelt, las aus verschiedenen Büchern vor, imitierte wilde Tiere, schlüpfte in verschiedene Rollen und begeisterte mit seiner Leidenschaft Groß und Klein. Immer wieder bezog er dabei seine kleinen Lese-Fans mit ein, sodass einmal mehr klar wurde: Bücher sind großartig und leisten einen tollen Beitrag in fantastische Welten! Lesen ist stark!

Als Erinnerung erhielt jede Klasse ein eigenes Buch für die Klassenbücherei und auch selbst mitgebrachte Bücher der Kinder wurden mit Zeichnungen und Autogrammen signiert.

Danke, Martin Baltscheit für diese tolle Lesung!

Von Juni bis September findet im Bilderbuchmuseum Troisdorf die Ausstellung „20 Jahre Löwen-Liebe“ statt.

„Auf die Plätze, fertig, los!“ 

Endlich konnte in der vergangenen Woche wieder unser beliebtes Sportfest stattfinden. Bei bestem Wetter machte sich die gesamte Schulgemeinschaft begleitet von vielen Helfereltern – Noch einmal vielen vielen Dank dafür! – auf den Weg zur Bezirkssportanlage des DSV.

Nachdem unsere Viertklässlerinnen und Viertklässler ein kurzes Aufwärmprogramm mit allen Kindern durchgeführt hatten, konnte es direkt losgehen. Die zweiten, dritten und vierten Klassen traten in den klassischen Bundesjugendspiel-Disziplinen gegeneinander an und alle versuchten das Beste aus sich herauszuholen, um eine der begehrten Ehrenurkunden ergattern zu können.

Unsere Kleinsten hatten währenddessen Zeit ein buntes und abwechslungsreiches Spielefest zu feiern, bei dem Geschicklichkeit, Teamgeist und Spaß im Vordergrund standen. 

Abgerundet wurde dieser tolle Tag mit einem Staffellauf der Klassen und der witzigen Jux-Staffel, bei der Kinder und Erwachsene gegeneinander antraten in feister Spaßmanier. 

Ein Sportfest bei strahlendem Sonnenschein – besser geht es nicht!

Die Siegerehrung fand nun gestern auf dem Schulhof statt, zusammen mit allen Klassen. Unter großem Beifall haben unsere Sporttalente ihre Ehrenurkunden verliehen bekommen.

Und auch unsere Känguru-Kinder, die bei dem Mathewettbewerb herausragende Leistung erbracht haben wurden geehrt.

Wir sind mächtig stolz!

Newsletter der Polizei: Motorräder – Gedanken zum Saisonstart

Liebe Eltern
anbei können Sie einen wichtigen Newsletter des Polizeipräsidiums Düsseldorf zum Thema „Motorräder – Gedanken zum Saisonstart“ lesen.

„Eintauchen in die bunte Welt der Nanas!“ – Kunstausstellung an der Volker-Rosin-Grundschule

Im Rahmen seiner Projektarbeit hat Herr Zecak mit den Kindern der Klasse 3b die schrille und kunterbunte Kunst der französischen Künstlerin Niki de Saint Phalle unter die Lupe genommen. Die Schülerinnen und Schüler haben sich innerhalb von acht unterschiedlichen Aktionen theoretisch und praktisch mit dem Leben und der Arbeit dieser Künstlerin auseinandergesetzt. Sie haben beispielsweise die Technik der Assemblage kennengelernt und selber angewendet. Hierfür haben sie alte Gegenstände gesammelt, die sie nicht mehr brauchen, und ihnen mit ihrer Kreation ein neues Leben gegeben!
Da Niki de Saint Phalle mit ihren bunten Nanas weltberühmt wurde, haben wir uns auch mit ihnen beschäftigt und eine eigene Nana gestaltet, welche in einem Stop-Motion-Video tanzend zur Musik bewegt wurde. Neben künstlerischem Geschick haben die Kinder auch physikalische Kenntnisse durch die Gestaltung eines Mobiles bewiesen.
Die gelungenen Ergebnisse und Kunstwerke haben die Kinder in einer Ausstellung in der Aula der Schule den anderen Klassen präsentiert. Sie haben die neugierigen Besucher selbstständig durch die Ausstellung geführt und ihre Fragen beantwortet. Insgesamt war es ein tolles Erlebnis! 

Tierischer Besuch an der VRS

In den vergangenen Wochen eroberte ganz besonderer Besuch die Herzen unserer Kinder – der Aquazoo Düsseldorf war bei uns!
Hierbei konnten nicht nur einzelne Tiergruppen und echte Sammlungsstücke bestaunt, angefasst und beobachtet, sondern auch Vorurteile gegenüber bestimmten Tieren abgebaut werden.

So tauchten zum Beispiel unsere Erstklässler in die Welt der Insekten ein. Sie erfuhren viele neue und spannende Informationen über diese winzigen und besonderen Geschöpfe. Tarnung ist manchmal alles, um in der Natur zu überleben – das Wandelnde Blatt  und die Stabschrecke waren als lebendige Beispiele live im Forscherraum und sorgten für große Augen. Aber auch der Tausendfüßler weckte die Neugier und war kribbelig zu erleben. 

Aufregend wurde es auch bei den Kindern der 3. Klassen. Das Thema lautete Reptilien. Der echte Kopf eines Brillenkaimans sowie verschiedene Häute von Schlangen luden zu vielen Fragen rund um diese Tiergattung ein und schnell wurde klar, dass Reptilien viel größer sein konnten als erwartet und schon ewig unsere Welt bevölkern. Als tierischen Besuch durften unsere Drittklässler eine Bartagame kennenlernen, die von einigen sofort als mögliches Haustier auserwählt wurde. Doch am schnellsten schlugen die Herzen als ein echter Königspython gestreichelt werden konnte. „Gar nicht glitschig“, stellten unsere Kinder fest als sie mutig die echte Schlage berührten.

Mithilfe des Aquazoos lernen die Kinder der Volker Rosin Schule Tiere noch einmal ganz anders und neu kennen, so wird Sachunterricht real und anfassbar!

„Wir wollen mobbingfrei!“

Am Montag bekamen die 3. und 4. Klassen ganz besonderen Besuch. Tom Lehel, der bekannte KIKA-Star, Comedian, Autor und Musiker war zu Gast mit dem bundesweiten Präventionsprogramm „Wir wollen mobbingfrei!! – ein Soforthilfeprogramm der Stiftung „Mobbing stoppen! Kinder stärken!“.
Die Corona-Krise brachte für unsere Schülerinnen und Schüler viele Herausforderungen mit sich, eine der größten war aber vermutlich die deutliche Reduzierung der sozialen Kontakte untereinander. Plötzlich ist das Erlebnis „Gruppe“ wieder ein ganz neues, sodass es wichtig ist, das Miteinander zu stärken und aufeinander achtzugeben. Das Programm fördert nicht nur das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Klasse, sondern setzt sich gleichzeitig für Demokratie und Respekt ein.
Mithilfe einiger Auszüge aus Lehels Büchern wurden konkrete Mobbingsituationen nachempfunden und nach Lösungsstrategien gesucht. Außerdem halfen coole Lieder und verschiedene Übungen mit Unterstützung eines Pädagogen dabei, Themen wie Mobbing, soziale Anpassung, Manipulation, aber auch das Ich-Wir-Denken spielerisch kennenzulernen. Hinter allem stand die wichtige Frage „Wer bin ich oder will ich sein und zu wem möchte ich gehören?“. 
Es war wirklich klasse mitzuerleben, dass ein solch ernstes Thema so kindgerecht und auch immer wieder mit einer Prise Humor veranschaulicht werden konnte. Zusammen sind wir mobbingfrei!

Aktion für den Frieden

Die Nachrichten des Krieges sind längst auch bei uns in den Klassenräumen angekommen und bewegen unsere Schulgemeinschaft sehr. In dieser Zeit, die selbst für Erwachsene schwer zu verstehen ist, wollten wir als Volker Rosin Schule ein Zeichen setzen.
Gemeinsam versammelten sich alle Klassen am Freitagmorgen auf dem Schulhof um ein großes Peace-Zeichen, um dem Wunsch nach Frieden und Gerechtigkeit Ausdruck zu verleihen. Und dafür wurden alle erst einmal ganz still. In einer Schweigeminute haben wir so viel Kraft und Hoffnung in die Welt und insbesondere in die Ukraine geschickt wie wir konnten. Zusammen mit Frau Müller hörten wir das UN-Friedensgebet, das alle Nationen friedlich vereinigen soll, und eine unserer Kleinsten aus der ersten Klasse sprach mutig einen hebräischen Friedensgruß. 


Wir wünschen Frieden für alle Menschen dieser Erde!

Volker Rosin Schule, Helau!

Auch der Himmel ist ein Karnevalist – bei trockenem Wetter konnte in diesem Jahr trotz Corona endlich wieder mit allen gemeinsam Karneval gefeiert werden!
Unsere Kinder starteten in den Klassenräumen mit Spiel, Spaß und großen Modeschauen in das bunte Treiben. Auf dem Schulhof in eigenen „Klassen-Brauchtumszonen“ und mit Maske präsentierten kleine Gruppen oder ganze Klassen ein lustiges und jeckes Programm aus Witzen, Tänzen und Zaubertricks. Bei der anschließenden Schulhofdisko wurde richtig abgezappelt und das Leben einmal wieder gefeiert.
Begleitet von unserem CoV-Busters-Kollegium konnte unbeschwert und gut geschützt ein dreifaches „HELAU“ ausgerufen werden!

Schnipselkino? Was ist denn das?!

Am vergangenen Dienstag erlebten unsere ersten und zweiten Klassen ein ganz besonderes Kino – das Schnipselkino! Zusammen machten sich die Kinder mit ihrem Jahrgang auf den Weg in die Kirche St. Reinold, wo ein kleines Ensemble sie bereits vor einer großen Leinwand erwartete.

Passend zu dieser Woche sollte es mit dem Bilderbuch „Karneval im Zoo“ von Sophie Schoenwald und Günther Jakobs auf eine lustige Reise gehen. Die Erzählerin Rita Reineke und ihr virtuoser Stimmenpartner Heiner Waniek entführten unsere Kinder in den wundersamen Zoo, in dem es an Karneval ganz besondere Tiere wie die „Elefummel“ und den „Girafanten“ zu bestaunen gibt.

Gemeinsam mit dem Zoodirektor Ungestüm und seinem Freund Ignaz Pfefferminz rätselten unsere Schülerinnen und Schüler, welche Tiere sich hinter den lustigen Kostümen verborgen haben. Musikalisch begleitet wurden sie dabei von Jürgen Blaß und Sophie Kromberg, die allerhand Geräusche und Instrumente mit in die Vorstellung einbauten. 
Das Schnipselkino ist eine Mischung aus Theater, Kino und Hörspiel. Die Bilder eines Bilderbuches werden hierbei in Schnipseln immer weiter aufgebaut und die Geschichte auf unterschiedlichste Weisen inszeniert. Ein wirklich tolles Erlebnis!

Mit jeder Menge Spaß, guter Laune und einem Quarkbällchen in der Hand machten sich unsere Klassen anschließend wieder zurück auf den Weg zur Schule. 
Wir danken unserer Pastoralreferentin Frau Müller für die tolle Organisation und unserem Förderverein für die Finanzierung!

Newsletter der Polizei zur Verkehrsunfallprävention

Liebe Eltern
anbei können Sie einen wichtigen Newsletter des Polizeipräsidiums Düsseldorf zum Thema „Verkehrsunfall“ lesen.

Sponsorenlauf auf unserem Schulhof

Nachdem auch in diesem Jahr kein Martinslauf für Kinder stattfinden konnte, beschloss unsere Schule, dass wir einen eigenen Lauf organisieren, um unser Partnerprojekt in Brasilien zu unterstützen. Frau Bücken übernahm die Organisation und so liefen am 08.11. alle Kinder in gestaffelten Zeiten fleißig ihre Runden.

Am 18.11. konnten wir Familie Krebs, die Vorsitzende des Fördervereins La Girassol sind, einen unglaublichen Betrag von 6915,97€ überreichen. Mit diesem Betrag können in La Girassol unglaublich viele Menschen versorgt werden.

Wir sind alle überwältigt von der hohen Spendenbereitschaft und danken allen Kindern, die gelaufen sind, und allen Spendern, die das Ganze möglich gemacht haben.

St.Martin im Schuljahr 2021/2022

In diesem Jahr fand für unsere Schulkinder ein kleiner Martinsumzug durch unsere direkten Nachbarstraßen statt. Unser Martinskomitee hat wieder fleißig organisiert, geplant und mit fleißigen Helfern die Martinstüten für die Schulkinder gepackt. Vielen Dank!

Laternenausstellung in St.Reinold

Auch in diesem Jahr gibt es eine wunderschöne Laternenausstellung in St.Reinold mit Laternen aus der Kita und unserer Schule. Ein großes Dankeschön an Frau Müller und alle fleißigen Helfer:innen, die so etwas möglich machen.


Anmeldungen der zukünftigen Erstklässler:innen vom 04.10.-07.10.2021

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie, dass Sie für die Anmeldung Ihres Kindes/ Ihrer Kinder einen Termin vereinbaren. Dies können Sie telefonisch unter: 0211 89 26 420 oder per Mail über: gg.arnstadterweg@schule.duesseldorf.de

Auch zur Anmeldung gilt, wie mittlerweile überall üblich, die 3G-Regel. Das heißt, dass sie einen gültigen Nachweis über genesen, geimpft oder getestet vorlegen müssen.

Um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:


– rosa Anmeldebogen mit den Unterschriften aller Erziehungsberechtigter
– ggfs. Bescheinigung zum alleinigen Sorgerecht
– Masernimpfschutz Ihres Kindes
– falls vorhanden den Düsselpass


Gerne können Sie vorab schon unseren Anmeldebogen, die Datenschutzerklärungen sowie die Einwilligungen zur Datenweitergabe ausdrucken und ausfüllen. Ebenfalls stellen wir Ihnen die Anmeldung zum herkunftssprachlichen Unterricht (bei Bedarf) vorab zur Verfügung.
Diese Unterlagen können aber auch am Tag der Anmeldung ausgefüllt werden.

Volker Rosin besucht unsere neuen ersten Klassen

Am Freitag, den 01.10.2021 war unser Namenspate Volker Rosin zu Besuch bei unseren Erstklässler:innen. Auch in diesem Jahr musste das Konzert für unsere neuen Kinder anders gestaltet werden und Volker kam für eine Vorstellungsrunde in alle drei Klassen einzeln.

Tag der offenen Tür mal anders

In diesem Jahr findet unser Tag der offenen Tür in einer veränderten Form statt. Es werden Führungen durch unsere Schule angeboten, bei denen unsere zukünftigen Erstklässler:innen einen Einblick erlangen können.

Dash Roboter sind „eingezogen“

In den Sommerferien sind bei uns für jede Klasse ein Roboter mit verschiedenem Zubehör eingezogen. Diese konnten von dem Geld der Sparda SpendenWahl gekauft werden.
Wir freuen uns auf den Einsatz und die Chance, den Kindern das Programmieren auf spielerische Art beizubringen.

Abschied der vierten Klassen

Heute verabschieden wir unsere vierten Klassen auf unserem Schulhof. Wir wünschen euch alles, alles Gute für euren weiteren Weg und einen tollen Start an den weiterführenden Schulen.

Sparda SpendenWahl 2021

Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung bei der Sparda SpendenWahl. Unsere Schule hat es auf Platz 10 geschafft und wir erhalten 3500€ für die Anschaffung der Dash Roboter. Darüber freuen wir uns alle sehr.

Weihnachtspäckchenkonvoi

Auch in diesem Jahr haben die Kinder wieder fleißig mit ihren Familien Pakete gepackt. Bei der Abholung konnten wir so 115 Pakete an die Organisation übergeben. Wir freuen uns über diese tolle Spendenbereitschaft an unserer Schule.

Klassenlaternen

Auch in diesem Jahr haben viele Eltern fleißig unsere großen Klassenlaternen gebastelt. Damit die Mühe nicht umsonst war, schmücken diese nun unsere Eingangsbereiche der beiden Gebäude. Vielen Dank auch hier, für das tolle Engagement.

Klassenlaternen in Gebäude A
Klassenlaternen in Gebäude C

1. Klassen: Klassentiere
2. Klassen: Nach den Bilderbüchern: Der Regenbogenfisch, Das kleine Wir, Swimmy
3. Klassen: Pixel und Keith Haring
4. Klassen: Planeten, Schirmchenlaternen und Pop Art

St. Martinstüten

Auch in diesem Jahr hat unser Martinskomitee fleißig Martinstüten gepackt.

Vielen Dank dafür und danke an alle, die dies durch Spenden ermöglicht haben.


Ich schenke dir ein Licht – Postkartenaktion

Ab sofort können die Karten gegen eine Spende von 5€ über die Klassenlehrerinnen erworben werden. Die Einnahmen werden an unser Patenprojekt La Girrasol gespendet.

Laternenausstellung in St. Reinold

Diese wunderschöne Laternenausstellung wurde von Frau Müller, der Pastoralreferentin der Kirche St.Reinold, initiiert. Ausgestellt wurden die Laternen aus der Kita St.Reinold und unserer Schule.
Unser Namensgeber Volker Rosin ließ es sich nicht nehmen unsere Laternenausstellung in der Kirche St. Reinold zu besuchen, die unsere Schule gemeinsam mit der Kita St. Reinold durchgeführt. Volker Rosin war begeistert!

„Jugend trainiert“

Über folgenden Link gelangen Sie zur aktuellen Pressemitteilung.

https://www.jugendtrainiert.com/fileadmin/Downloads/Pressemitteilungen/200916_PM_Aktionstag_Jugend-trainiert_gemeinsam-bewegen_01.pdf