Schulsozialarbeit

Die Schulsozialarbeit stellt im Alltag der Schülerinnen und Schüler eine wichtige Verbindung zwischen der Schule, dem Elternhaus und dem sozialen Umfeld her. Die Schulsozialarbeit arbeitet direkt vor Ort in der Schule und ergänzt diesen wichtigen Lern- und  Lebensort.

Seit 2015 wird die Schulsozialarbeit der Diakonie an der Schule angeboten. Die Angebote der Schulsozialarbeit sind vielfältig und richten sich je nach Bedarf an die Schülerinnen und Schüler, an die Eltern, sowie an die Lehrerinnen und Lehrer.

Diese können z.B. sein:

Für SchülerInnen:

  • soziales Lernen im Klassenverband
  • pädagogische Kleingruppenarbeit
  • Gewaltprävention
  • Einzelgespräche/Gruppengespräche
  • Konfliktbearbeitung und Krisenintervention
  • Streitschlichtungen und Ausbildung von StreitschlichterInnen
  • Begleitung bei schulischen und außerschulischen Veranstaltungen

Für Eltern:

  • Beratung und Unterstützung bei Erziehungsfragen/ Problemsituationen
  • Beratung in Zusammenhang mit dem Bildungs- und Teilhabepaket
  • Vermittlung weiterer Hilfsangebote
  • freizeitpädagogische Angebote für Eltern und ihre Kinder

Für LehrerInnen:

  • Zusammenarbeit in Erziehungsfragen
  • Gemeinsame Elterngespräche/ Kriseninterventionsgespräche
  • Austausch und enge Kooperation über weitere Hilfsmaßnahmen
  • Zusätzliche Unterstützung bei Schulverweigerung und Schulabsentismus

Die Schulsozialarbeit ist ein freiwilliges und kostenfreies Angebot.

Mit Ihrem Einverständnis binde ich außerschulische Institutionen und Kooperationspartner in die Arbeit mit ein. Natürlich wird Ihr Anliegen vertraulich behandelt.

In der Regel erreichen Sie mich, von

Mo-Mi 8:00-13:00Uhr

Do 10:30-15:30Uhr

Telefon: 0211-85 99 98 81

Mobil: 01525-48 95 319

Sollte ich nicht erreichbar sein, sprechen Sie mir gerne eine Nachricht auf den Anrufbeantworter oder schicken Sie mir eine Mail:

E-mail: Schulsozialarbeit.volker-rosin-schule@diakonie-duesseldorf.de

Ich setze mich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Mein Büro befindet sich im Gebäude C, erster Stock über dem Forscherraum (C1.31C)

Mit freundlichem Gruß

Sylvia Schwing (Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin)